Häufig gestellte Fragen
  1. Wann kann ich mit meinem Kind mit dem Bettnäss-Alarm beginnen?

Wichtigste Bedingung ist, dass Ihr Kind selbst sagt, dass es sauber werden will. Nicht wenn Sie denken, dass es an der Zeit ist, dass er oder sie sauber wird. Wenn Ihr Kind nicht motiviert ist, dann empfehlen wir Ihnen, (noch) nicht mit dem Sauberkeits-Training zu beginnen.

 

  1. Welcher Bettnäss-Alarm eignet sich am besten für mein Kind?

Ein Mensch wird leichter wach als ein anderer. Deshalb bieten wir verschiedene Arten von Bettnäss-Alarmen an. Für den normalen bis tiefen Schläfer bieten wir den Mickey Bettnäss-Alarm an. Für tiefe Schläfer bevorzugen wir den Contessa Bettnäss-Alarm. Für die sehr tiefen Schläfer kann der Contessa eventuell mit einem Vibrationselement erweitert werden, wodurch neben einem lauten Geräusch auch noch ein Element unter dem Kissen bei Alarm vibriert. Davon wird wirklich jeder wach.

Jeder Bettnäss-Alarm für die Nacht ist schnurlos und mit einer Scorekarte versehen, um den Fortgang des Trainings nachzuverfolgen.

Es ist wichtig zu wissen, dass der Nutzer zu Beginn des Trainings nicht immer direkt vom Alarm aufwachen muss. Wird nach einer Woche noch nicht angemessen auf den Alarm reagiert, empfehlen wir Ihnen Kontakt mit unserem Helpdesk aufzunehmen. Wir können Ihnen die richtigen Tipps geben, so dass Ihr Kind schnell auf den Alarm reagieren wird. Entscheidend für ein effektives Training.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann zögern Sie nicht und rufen unseren Helpdesk unter 0297 760 001 an.

 

  1. Fallen die Sensorhosen groß oder klein aus?

Die Sensorhosen fallen etwas größer als normal aus. Sollten Sie Zweifel zwischen zwei Größen haben, dann raten wir Ihnen, die kleinere von beiden zu nehmen. Unsere Größentabelle kann auch eine Lösung bieten.

 

  1. Muss ich mein Kind auch zwischendurch aufwecken, um auf Toilette zu gehen?

Nein, Ihr Kind muss ausschließlich auf den Alarm reagieren, der losgeht, wenn die Blase ganz voll ist und die ersten Tropfen in der Urifoon Hose landen. Selbst zwischenzeitlich aufzuwecken hat nämlich 2 Nachteile:

  1. Es ist schwierig, Ihr Kind dann wirklich gut wach zu kriegen, so dass ihm nicht bewusst ist, was passiert. Mit dem Bettnäss-Alarm lernt man, sich bewusst zu sein, wann auf Toilette gegangen werden muss.
  2. Es ist wichtig das Kind in dem Moment zu wecken, in dem es wirklich auf Toilette gehen muss oder von selber anfängt zu pinkeln. Dieser Moment muss nämlich erkannt werden. Wenn Sie das Kind in einem von Ihnen gewählten Moment wecken, dann nehmen Sie so einen Lernmoment innerhalb des Trainings heraus.

 

  1. Mein Kind macht mehrere Male pro Nacht ins Bett. Was kann ich da am besten machen?

Das kommt häufig bei Kindern vor, die tagsüber relativ wenig pinkeln und/oder das Pinkeln   lange herauszögern. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Kind tagsüber und vor allem vormittags mehr trinken und während des ganzen Tages oft pinkeln lassen (alle 1,5 bis 2 Stunden). Dadurch bleibt die Blase ruhig und es kommt nachts zu weniger Urinproduktion.

 

  1. Mein Kind kann sich morgens nicht mehr erinnern, wie er/sie nachts reagiert hat. Was kann ich da am besten machen?

Wir empfehlen Ihnen, unseren Helpdesk anzurufen (0297 760 001), so dass wir Sie und Ihr Kind mit gezielten Ratschlägen weiter persönlich begleiten können.

 

  1. Mein Kind wird vom Alarm nicht wach. Was kann ich da am besten machen?

Wir empfehlen Ihnen, unseren Helpdesk anzurufen (0297 760 001), so dass wir Ihnen einen Ratschlag geben können, der für Ihr Kind am geeignetsten ist.

 

  1. Wie lange muss mein Kind sauber sein, bevor der Bettnäss-Alarm "losgekoppelt" werden kann?

Wenn er/sie 21 Nächte ohne Alarm trocken geschlafen hat, ist der Bettnäss-Alarm im Prinzip nicht mehr nötig. Behalten Sie ihn/sie die ersten 14 Nächte aber noch gut im Auge. Werden diese Nächte auch trocken verbracht, hat das Training, was uns betrifft, funktioniert.

 

  1. Wie funktioniert die Begleitung / der Helpdesk?

Jeder, der einen neuen Bettnäss-Alarm von uns bestellt hat, hat das Recht auf telefonische fachmännische Begleitung. Diese persönliche Begleitung nimmt den Fortgang des Trainings Ihres Kindes als Ausgangspunkt und gibt, wo nötig, Tipps, um den Fortgang und die Effektivität des Trainings zu verbessern. Beispiele können sein:

  • Ihr Kind wird nach unseren Ratschlägen auf den Alarm reagieren,
  • Ihr Kind macht nach unseren Ratschlägen nur noch 1 statt 3 Mal pro Nacht ins Bett
  • Ihr Kind wird sich nach unseren Ratschlägen bewusst, was passiert, wenn der Alarm anschlägt.

Jeder, der einen neuen Bettnäss-Alarm von uns bestellt hat, hat das Recht auf diese telefonische fachmännische Begleitung. Für alle Ihre Fragen können Sie Kontakt mit unserem Helpdesk (0297 760 001) aufnehmen. Erreichbar von Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.00 Uhr.

 

  1. Was mache ich mit der Scorekarte?

Sie füllen sie morgens zusammen mit Ihrem Kind gemäß der Erklärungen auf der Rückseite aus. Sie fangen immer mit Tag 1 des Formulars an. Das bezieht sich nicht auf das Datum des Monats. Nach 4 Wochen können Sie eine Kopie der vollständig ausgefüllten Scorekarte an [email protected]nl schicken, so dass wir ganz gezielt den Fortgang des Trainings mit Ihnen durchsprechen können.

 

  1. Wie bekomme ich eine neue Scorekarte?

Sie können die Scorekarte herunterladen, indem Sie hier klicken. Achten Sie beim Zurückschicken darauf, dass Sie Ihren Namen und Ihre Kundennummer angeben.

Kontaktieren Sie uns
* Pflichtfelder